Klein aber fein

Das sich die Asphaltsucht nicht immer darin äußert, das Maximum an Speed und die schnellste Rundenzeit aus seinem Renneisen herauszuquetschen, zeigt das Bild unseres Facebook-Fans und Hobby-Racers Rick Freiheit. Wie es zum Umbau kam und was alles geändert wurde, hat uns Rick auf Nachfrage verraten.

„Ich habe bereits seit einigen Jahren mit dem Gedanken gespielt, mir einen Cafe Racer/Brat Style Racer in die Garage zu stellen. Ich liebe klassische Fahrzeuge und so wuchs der Wunsch nach etwas Besonderem. Im Frühjahr 2015 war es soweit und Internet fand ich die Basis für mein Wunschmotorrad, eine Honda CB 360 G Baujahr. 1975.“

„Hässliches Entlein“ – Zu Beginn des Projekts war noch nicht zu erkennen, zu welcher Schönheit die CB 360 mal werden würde

Nun konnte es also losgehen. Im ersten Schritt wurde das Motorrad komplett zerlegt, der Rahmen sandgestrahlt und der Motorblock poliert. Um die CB von unnötigem Ballast zu befreien und sportlicher zu machen, wurde das Rahmenheck gekürzt und überflüssige Teile abgeschnitten. Damit der nun optisch schon etwas dynamischere Honda auch die entsprechende Fahrverhalten zuteil wurde, spendierte Rick seiner CB ein Fahrwerk der Firma Hagon und revidierte den Motor.

Der Originallenker musste weichen und wurde durch ein sportliches Pedant aus dem Hause Fehling ersetzt. In diesem Zug wurde auch gleich noch die Elektrik angepasst. Damit nicht nur die Hände in die richtige Position gebracht werden, sondern auch der Fahrer selbst ein ordentliches Plätzchen hat, fertigte Rick dann in Eigenregie noch eine Sitzbank. Abgerundet wird das Design durch mattschwarz lackierte Speichenräder und die typischen Ballonreifen.

Ort des Geschehens war erstaunlicherweise nicht die heimische Garage, denn  die 17-monatigen Umbauphase spielte sich auf dem hauseigenen Dachboden statt. Glücklicherweise scheint auch Ricks Muse unter dem Dach zu wohnen, denn wir finden, das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen.

Leistung ist nicht alles. Rick Freheit zauberter aus einer Honda CB 350 einen wunderschönen Brat Style Racer.

Ihr habt auch einen spannendes Umbauprojekt umgesetzt und möchtet Eure Erfahrungen teilen? Dann schickt uns Eure Geschichte sowie aussagekräftige Bilder und wir stellen Euer Motorrad hier auf Asphalt-Süchtig.de vor.

Falls Dir nicht nur das Motorrad, sondern auch das T-Shirt gefällt – das bekommt Du HIER.

1 Kommentar

    • Lisa Weber on 8. April 2019 at 10:44
    • Antworten

    Toller Beitrag! Gerade erst über Google gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.