R6 Cup vor dem Aus

Hiobsbotschaft für alle deutschen Rennsport-Fans. Wie Yamaha Motor Deutschland am Freitag mitteilte, hat man sich entschieden, den Yamaha R6-Dunlop-Cup in der Saison 2018 nicht weiterzuführen. Wie es in der Pressemitteilung hieß, sei diese Entscheidung  nicht leichtgefallen. Als Begründung wurden die grundlegenden Veränderungen am Motorradmarkt angeführt. So heißt es „Nicht zuletzt im Sportsegment hat ein starker Wandel stattgefunden. Yamaha hat deshalb entschieden, die Aktivitäten im Motorradsport zukünftig neu auszurichten.“

Aktuell bemüht man sich, die Ex-Cup-Teilnehmer in der Klasse Supersport 600 der IDM unterzubringen. Der der Fortbestand Deutschlands höchster Motorrad-Rennserie alles andere als gesichert ist, ist das wohl vor allem für die Cup-Fahrer nur ein geringer Trost und es bleibt zu hoffen, dass sich Industrie, Hersteller und Veranstalter schnellstmöglich einig werden.

Ende einer Nachwuchsschmiede: Das inzwischen schon legendäre Cup-Outfit wird es offiziell so in der Saison 2018 nicht mehr zu sehen geben. Foto: Daryl Dörlich

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.